Über LinksLesen können nahezu alle lieferbaren Medien bezogen werden.
Starte gleich hier mit einer Suche im Katalog - oder schaue nach unseren Empfehlungen.

Solidarische Ökonomie

Solidarische Ökonomie (SÖ) bezeichnet Formen des Wirtschaftens, die menschliche Bedürfnisse auf der Basis freiwilliger Kooperation, Selbstorganisation und gegenseitiger Hilfe befriedigen. (Ripess 1997)

Das Prinzip der Solidarität steht dabei im Gegensatz zur Orientierung an Konkurrenz, zynischer Eigenverantwortung und Gewinnmaximierung in kapitalistischen Marktwirtschaften. Solidarität in der Wirtschaft bedeutet, sich an den Bedürfnissen der KooperationspartnerInnen zu orientieren.

(Sven Giegold, Artikel aus „ABC der Alternativen“, VSA-Verlag)

Bücherliste laden >>>

Loading

No Comments

Comments are closed.