Solidarische Ökonomie

9783899651706

Altvater, Elmar und Sekler, Nicola

Solidarische Ökonomie

Reader des Wissenschaftlichen Beirats von Attac

Elmar Altvater, geb. 1938 in Kamen, ist Professor i.R. für Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac. (mehr)

weitere Informationen
9783940865076

Amann, Marc et.al.

Solidarische Räume \& kooperative Perspektiven

Praxis und Theorie in Lateinamerika und Europa

Leider keine weiteren Informationen vorhanden. (mehr)

weitere Informationen
9783854766070

Exner, Andreas; Kratzwald, Brigitte

Solidarische Ökonomie \& Commons

kritik \& utopie INTRO

Finanz und Schuldenkrise, Klimakrise, Krise der Energieversorgung und Hunger all dies zeigt: Das Marktsystem ermöglicht keine zukunftsfähige Lebensweise. Krisenlösungen müssen einer anderen Logik folgen als der von Konkurrenz, Profit und Wachstum. Die weltweit bereits praktizierten neuen Wirtschafts- und Lebensweisen zeigen, dass es anders geht: Commons und Solidarische Ökonomie sind zwei der Kernbegriffe für diese Nischen abseits von Markt und Staat. Dieses INTRO ist einerseits eine Momentaufnahme der sich rasch entwickelnden theoretischen Diskussion um gesellschaftliche Alternativen, es werden aber auch die grundlegenden historischen und begrifflichen Eckpunkte der Debatte um ein nichtprofitorientiertes Wirtschaften nachgezeichnet. (mehr)

weitere Informationen
9783552060722

Felber, Christian

Neue Werte für die Wirtschaft

Eine Alternative zu Kommunismus und Kapitalismus

Der Kapitalismus hält keines seiner zentralen Versprechen. Individuelle Freiheit und persönliches Glück, wie sie Hayek und Friedman in Aussicht stellten, rücken für den Großteil der Menschen in unerreichbare Ferne. Die kapitalistischen Kernwerte Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit, Gewinn stehen im Widerspruch zu den fundamentalen Werten der Demokratie: Freiheit, Menschenwürde und Gerechtigkeit. Welche Werte aber wollen wir? Christian Felber plädiert in seinem neuen Buch für einen ganzheitlichen"dritten"Weg. In der Wirtschaft sollen dieselben humanen Werte gelten wie in zwischenmenschlichen Beziehungen. Nicht Egoismus, Konkurrenz und Materialismus sollten belohnt werden, sondern Selbstbestimmung, Solidarität und ökologische Nachhaltigkeit. (mehr)

weitere Informationen
9783899652277

Giegold, Sven und Embshoff, Dagmar

Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus

In Kooperation mit der Bewegungsakademie und der TAZ

Sind Neoliberalismus, Massenarbeitslosigkeit und Prekarisierung durch Solidarische Ökonomie überwindbar? Dieser Frage gehen in ihren Beiträgen Elmar Altvater, Sven Giegold, Clarita Müller-Plantenberg, Paul Singer, Uwe Hoering, Werner Rügemer, Viviana Uriona, Isabel Valdivia Wolfgang Nitsch u.v.a.m. nach. (mehr)

weitere Informationen
9783897412842

Habermann, Friederike

Halbinseln gegen den Strom

Anders leben und wirtschaften im Alltag

Friederike Habermann zeigt bestehende Handlungsansätze aus dem Bereich des alltäglich Notwendigen Lebensmittel, Wohnen, Kleidung, Gebrauchsgegenstände, Bildung usw. jenseits kapitalistischer Verwertungslogik. Die Autorin reflektiert diese praktischen Beispiele theoretisch, wobei sie wertkritische Überlegungen ebenso einbezieht wie feministische. So wird deutlich: Neue Denk und Handlungshorizonte entstehen nur im Zusammenspiel von verändertem materiellökonomischem Alltag und sich verändernden Identitäten, denn eine Veränderung von Strukturen und die Veränderung von Menschen bedingen und ermöglichen sich erst gegenseitig. Initiativen zur Selbstversorgung bilden kollektive "Räume" seien es geographische, virtuelle oder als Netzwerke. So entstehen gegenhegemoniale Kontexte, in denen anderes Leben und Wirtschaften ermöglicht wird. (mehr)

weitere Informationen
9783930830077

Klöck, Tilo et.al.

Solidarische Ökonomie und Empowerment

ahrbuch Gemeinwesenarbeit 6

Leider keine weiteren Informationen vorhanden.

Der Titel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

9783896576606

Notz, Gisela

Theorien alternativen Wirtschaftens

Fenster in eine andere Welt

Die Einführung liefert eine überschaubare und zugleich fundierte Darstellung exemplarischer Theorien alternativen Wirtschaftens und ihrer Umsetzung in die Praxis. Vorgestellt werden zunächst theoretische Modelle und ihre Protagonisten, von den Frühsozialisten, über die Zeit der beginnenden und fortschreitende Industrialisierung bis heute. Um eine Verständigungsbasis herzustellen, nimmt die Autorin Begriffsserklärungen vor und erklärt Betriebe und Betriebsformen, die Ansätze eines solchen Wirtschaftens verfolgen. Es folgen aktuelle Beispiele aus der Genossenschaftsbewegung, aus der Alternativbewegung der 1970er Jahre, der Kommunebewegung, der Ökonomie des Gemeinwesens, der Tauschökonomie und Umsonstökonomie und der Kommunalen Gemeinschaftsgärten. Am Ende steht die Frage, wie es angesichts des Siegeszugs der Globalisierung der warentauschenden Gesellschaft und der weltweiten Krise gelingen kann, Theorien für eine andere herrschaftsfreie Welt in weitere Kreise zu tragen. Auch wenn utopisches Denken heute nicht gerade hoch im Kurs steht. (mehr)

weitere Informationen
9783930830992

Siefkes, Christian

Beitragen statt tauschen

Materielle Produktion nach dem Modell Freier Software

In den letzten Jahrzehnten ist eine neue Produktionsweise entstanden, die auf Kooperation und Teilen beruht. Diese Produktionsweise hat ausgereifte Betriebssysteme wie GNU/Linux sowie unzählige andere Freie Softwareprogramme hervorgebracht. Auch riesige Wissenssysteme wie die Wikipedia, eine große Bewegung Freier Kultur, und die sogenannte Blogosphäre – ein neues, dezentralisiertes Medium für die Verbreitung und Diskussion von Nachrichten und Wissen – sind auf ihrer Grundlage entstanden. Bislang wird diese neue Produktionsweise – Peer-Produktion genannt – allerdings nur bei Informationsgütern praktiziert. In diesem Buch wird die Frage diskutiert, ob diese Beschränkung notwendig ist oder ob das Potential der Peer-Produktion weiter reicht. Ist eine Gesellschaft möglich, in der Peer-Produktion die dominierende Produktionsweise ist? Wie könnte eine Gesellschaft aussehen, wo die Bedürfnisse – nicht der Profit bestimmen – was und wie produziert wird? Wo es keinen Bedarf gibt, irgendetwas zu verkaufen, und somit auch keine Arbeitslosigkeit? Wo Konkurrenz eher ein Spiel ist als ein Kampf ums Überleben? Wo es keinen Unterschied mehr zwischen Menschen mit und Menschen ohne Kapital gibt? Eine Gesellschaft, die keine Knappheit braucht und in der es dumm wäre, Ideen und Wissen geheim zu halten, statt sie zu teilen? Antworten finden sich in diesem Buch. (mehr)

weitere Informationen
9783930830503

Voß, Elisabeth

Wegweiser Solidarische Ökonomie

Anders Wirtschaften ist möglich! Herausgegeben vom NETZ für Selbstverwaltung und Selbstorganisation e. V

Solidarische Ökonomie" was ist das überhaupt? Ein wirtschaftswissenschaftliches Fachgebiet? Ein praktisches Versuchsfeld? Die vielfältigen theoretischen Konzepte, praktischen Betriebe und Projekte Solidarischer Ökonomien werden in diesem Buch vorgestellt: Kommunen, Haus und Gartenprojekte, Projekte in den Bereichen Soziales, Kunst, Kultur, Bildung und Medien, Frauenprojekte, Tauschringe, Umsonstläden und OpenSourceProjekte, Finanzierungsstrukturen, Netzwerke und Verbände. Ergänzt wird dieser Überblick durch Beispiele von Projekten aus anderen Ländern und internationalen solidarischen Wirtschaftsbeziehungen. (mehr)

weitere Informationen