RAF

9783936096651

(Hg.), Wolfgang Kraushaar

Die RAF und der linke Terrorismus, 2 Bde.

Die Faszination, die die RAF hierzulande, zumal für jüngere Menschen, offenbar immer noch ausübt, irritiert zwar, ist jedoch kaum überraschend angesichts des in der Literatur vielfach weichgezeichneten Bildes vom RAF-Terrorismus. Aus der allzu oft personen- und organisationsfixierten Perspektive auf die RAF ist ein ebenso verzerrtes wie redundantes Bild entstanden, das in vielerlei Hinsicht den inzwischen verfügbaren Quellen widerspricht und sich nur innerhalb eines quasinationalen Referenzsystems bewegt. Da es keine monokausale Erklärung der Entstehung, Entwicklung und Langlebigkeit der RAF gibt, kann nur ein multidisziplinärer Zugang, die Zusammenarbeit von Historikern und Soziologen, Politologen und Juristen, Psychologen und Theologen, Kultur- und Medienwissenschaftlern, Germanisten wie Amerikanisten, den Kenntnisstand präzisieren. Denn erst wenn es gelingt, die Ergebnisse der unterschiedlichsten Disziplinen zusammenzuführen, ist es auch möglich, sie miteinander zu vergleichen und auf diesem Wege zu neuen Ergebnissen zu gelangen. (mehr)

weitere Informationen
9783442469017

Aust, Stefan

Der Baader-Meinhof-Komplex

Deutscher Herbst, Stammheim, Landshut diese Begriffe sind fest mit einem Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte verbunden, das bis heute bewegt, Rätsel aufgibt und Fragen offen lässt. Was steckte hinter dem Terror der RAF, der die Bundesrepublik in den 70er Jahren erschütterte? Antworten gibt Stefan Austs Standardwerk "Der Baader-Meinhof-Komplex" jetzt verfilmt von Bernd Eichinger. (mehr)

weitere Informationen
9783894015565

Dellwo, Karl-Heinz

Das Projektil sind wir

Der Aufbruch einer Generation, die RAF und die Kritik der Waffen

Karl-Heinz Dellwo, als Mitglied der RAF an der Besetzung der Deutschen Botschaft in Stockholm 1975 beteiligt, war insgesamt 21 Jahre im Gefängnis. Im Gespräch mit Tina Petersen und Christoph Twickel berichtet er über seinen Weg in den bewaffneten Kampf und seine Zeit im Gefängnis. Eine kritische Analyse des "Konzept Stadtguerilla" und ein politisch reflektierter Lebensbericht. (mehr)

weitere Informationen
9783548372495

Ditfurth, Jutta

Ulrike Meinhof

Die Publizistin Jutta Ditfurth stieß in ihrer sechsjährigen Recherche auf bisher unbekannte Quellen zu Ulrike Meinhof. Sie kann völlig neue Zusammenhänge in der Lebensgeschichte der RAF-Gründerin aufzeigen. In dieser ersten umfassenden Biografie spiegeln sich auch die Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik und das politisch rebellische Klima der sechziger und siebziger Jahre wider. (mehr)

weitere Informationen
9783894581817

Schiller, Margrit

Es war ein harter Kampf um meine Erinnerung

Ein Lebensbericht aus der RAF

Wie kam es, daß eine junge Frau Mitglied der RAF wurde, in den 70er Jahren Staatsfeind Nummer eins der Bundesrepublik? Margrit Schillers Leben war zuerst ganz typisch für ihre Generation: Protest gegen das Elternhaus, Rebellion gegen das spießige "Establishment". Doch dann führte ihr Weg über die Studentenbewegung zur RAF, in die Illegalität und schließlich ins Gefängnis. Mit eindrucksvoller Ehrlichkeit erzählt Margrit Schiller von ihren Jahren in der RAF – vom Engagement, vom Kampf, aber auch vom Scheitern. "Eine kleine Perle, ein zeitgenössisches Fundstück, das man nicht ohne Erschütterung zu Ende liest. Spannend, dramaturgisch dicht, durchaus selbstkritisch und gut geschrieben." (Der Spiegel)

Der Titel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

9783894014605

Viett, Inge

Nie war ich furchtloser

Autobiographie

Inge Viett, geboren 1944, in Schleswig-Holstein aufgewachsen, zog 1969 nach Westberlin, wurde Mitglied der "Bewegung 2. Juni"; 1972 und 1975 verhaftet, brach beide Male aus dem Gefängnis aus. Beteiligt u.a. an der Lorenz-Entführung 1975 und an der Gefangenenbefreiung 1978. 1981 Schuß auf einen Polizisten in Paris. 1982 Übersiedlung in die DDR, arbeitete dort als Reprofotografin, später im Sozialwesen des Maschinenbaukombinats "Karl Liebknecht" in Magdeburg. 1990 verhaftet und 1992 zu 13 Jahren Haft verurteilt. 1997 aus der Haft entlassen. (mehr)

weitere Informationen