Rechtsradikalismus

9783518287828

Adorno, Theodor W.

Studien zum autoritären Charakter

Die Untersuchungen, über die hier berichtet wird, waren an der Hypothese orientiert, daß die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Überzeugungen eines Individuums häufig ein umfassendes und kohärentes, gleichsam durch eine Mentalität oder einen Geist zusammengehaltenes Denkmuster bilden, und daß dieses Denkmuster Ausdruck verborgener Züge der individuellen Charakterstruktur ist. (mehr)

weitere Informationen
9783492210324

Arendt, Hannah

Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft

Antisemitismus. Imperialismus. Totale Herrschaft

Unter dem Eindruck des Holocaust, der nationalsozialistischen Vernichtung des europäischen Judentums, hat Hannah Arendt mit "Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft" zuerst 1951 in New York erschienen, in deutscher Übersetzung 1955 zugleich eine Geschichte und eine Theorie des Totalitarismus geschrieben. Hier hat sie "die allgemein gültige Vorstellung vom monolithischen Charakter des Dritten Reiches erschüttert und auf die eigentümliche Strukturlosigkeit totaler Regierungen hingewiesen. Hannah Arendt analysiert den Nationalsozialismus und den Stalinismus als verwandte Herrschaftstypen und als Folgeerscheinungen von Antisemitismus und Imperialismus." (Deutschlandfunk) (mehr)

weitere Informationen
9783932133046

Emilio Modena (Hrsg.)

Das FaschismusSyndrom

Im Schatten der europäischen Integration haben sich im Verlauf der 80er und 90er Jahre neue rechtsextreme Gruppierungen formiert und mit den Restbeständen des Nationalsozialismus zur einer faschistischen Internationale zusammengeschlossen. Seither sind rechte Populisten aller Schattierungen auf dem Kontinent im Vormarsch. Wer dazu beitragen möchte, sie zu stoppen, muß genau hinschauen und die Psychopathologie der Nationen studieren. Es gilt, die individual- und massenpsychologischen Mechanismen besser zu verstehen, die auf dem Hintergrund der wirtschaftlichen Stagnation und der Massenarbeitslosigkeit das "Faszinosum des Faschismus" begründen. Unter existentiellem Druck beginnen sich immer mehr Menschen so zu verhalten wie Borderline-Persönlichkeiten; die ressentimentgeleiteten Heilsversprechen der rechtsextremen Führer und Aktivisten werden massenhaft geglaubt. Dagegen müssen - und können - die Kräfte der Vernunft geweckt und soziale Solodarität mobilisiert werden.

Der Titel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

9783923208227

Kühnl, Reinhard

Faschismustheorien

Ein Leitfaden

Leider keine weiteren Informationen vorhanden.

Der Titel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

9783897711013

Peters, Jürgen und Schulze, Christoph

Autonome Nationalisten

Die Modernisierung neofaschistischer Jugendkultur

Ein "Schwarzer Block", Basecaps, dunkle Kleidung und Parolen wie "Fight the system!" die Verwirrung ist groß, seitdem vor einigen Jahren erstmals "Autonome Nationalisten" (AN) auf Neonazi-Aufmärschen zu beobachten waren. Es handelt sich um eine Strömung in der militanten Neonaziszene, die sich diverser Symbole, Codes und Sprachformen bedient, die bisher in der Linken verortet waren. Was hat es nun auf sich mit den AN? Haben wir es mit verkleideten Neonazis oder mit einer neuen Form extrem rechter Jugendkultur zu tun? Ist die Herausbildung der AN gewinnbringend für die extreme Rechte oder führt sie zu weiteren Konflikten? Funktioniert der Stilwandel tatsächlich reibungslos? Stellen die "Autonomen Nationalisten" eine neue Gefahr dar? Was lässt sich aus der Enteignung der Form politischer Inszenierung lernen? Das Buch nimmt Entstehungsgeschichte, Ideologie, politische Praxis, Habitus und Selbstverständnis der AN unter die Lupe und beleuchtet ihr Verhältnis zu anderen Organisationen der extremen Rechten. (mehr)

weitere Informationen
9783935843027

Sternhell, Zeev

Faschistische Ideologie

Eine Einführung

„Es gibt in unserem politischen Vokabular nur wenige Begriffe, die sich einer solch umfassenden Beliebtheit wie das Wort Faschismus erfreuen, ebenso aber gibt es nicht viele Konzepte im politischen Vokabular der Gegenwart, die gleichzeitig derart verschwommen und unpräzise umrissen sind.“ Mit diesem Satz leitete der bedeutende israelische Historiker Zeev Sternhell 1976 seinen Aufsatz „Faschistische Ideologie“ ein. Dieser Satz gilt bis heute – insbesondere für die Deutschland. Daher nimmt Sternhell in dieser Einführung – die nach 26 Jahren nun erstmals auf deutsch vorliegt – eine genaue Bestimmung des Begriffes Faschismus aus seiner historischen und ideologischen Entwicklung heraus vor. (mehr)

weitere Informationen
9783896780621

Wippermann, Wolfgang

Faschismustheorien

Die Entwicklung der Diskussion von den Anfängen bis heute

In diesem Überblick über die Faschismustheorien interpretiert der Autor den Faschismus als politischen und wissenschaftlichen Begriff zugleich. Er erörtert Theorien unter historischen, systematischen und begriffskritischen Gesichtspunkten und bietet abschließend eine Zusammenfassung der gegenwärtigen Diskussion. Ein umfassendes Literaturverzeichnis ermöglicht die vertiefende Beschäftigung mit den Forschungsfragen. (mehr)

weitere Informationen
9783596274048

Horkheimer, Max und Adorno, Theodor W.

Dialektik der Aufklärung

Philosophische Fragmente

Noch während des Zweiten Weltkriegs in den Vereinigten Staaten entstanden, 1947 als Buch erschienen, mit der Neuausgabe von 1969 endgültig zum einflussreichsten Werk der "Frankfurter Schule" geworden: eine Sonderausgabe zum hundertsten Geburtstag Theodor W. Adornos am 11. September 2003.Die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno gemeinsam verfaßte "Dialektik der Aufklärung" ist der wichtigste Text der Kritischen Theorie und zugleich eines der klassischen Werke der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Philosophische Kritik, Auseinandersetzung mit dem Faschismus und die Resultate langjähriger empirischer Untersuchungen in den USA verschmelzen hier zu einer Theorie der modernen Massenkultur. Mit äußerster gedanklicher Schärfe beleuchten die Autoren die Kehrseite technischen und sozialen Fortschritts: "Aufklärung" als Herrschaft der Vernunft, als Unterwerfung der Natur unter die menschlichen Zwecke wird über sich selbst aufgeklärt. (mehr)

weitere Informationen