Atompolitik

9783453602304

Adamek, Sascha

Die Atom-Lüge

Getäuscht, vertuscht, verschwiegen

Seit Beginn der nuklearen Katastrophe in Japan ist auch in Deutschland die Atomkraft-Debatte neu entbrannt. Laufzeitmoratorium, Totalausstieg und die Frage nach erneuerbaren Energien. Selbst die Kanzlerin spricht auf einmal von einem schnelleren Ausstieg als unter Rot-Grün. Doch ist es den Politikern wirklich ernst damit? In seinem Buch deckt Sascha Adamek schonungslos, kritisch und parteiübergreifend die größten Lügen zur Atomkraft auf. Welche wirtschaftlichen und politischen Interessen stecken hinter der Nuklearbranche? Wie manipulieren verdeckte Lobbyisten noch heute die Öffentlichkeit? , Welche Rolle spielte Gerhard Schröder beim sogenannten rotgrünen Atomausstieg? Was ist dran an Angela Merkels Umdenken? Wer profitiert von der Atomkraft und was kostet sie wen? Und wieso setzt die Bundesregierung eigentlich immer noch auf die Legende vom sogenannten Restrisiko? (mehr)

weitere Informationen
9783833303579

Alexijewitsch, Swetlana

Tschernobyl

Eine Chronik der Zukunft

Über mehrere Jahre hat Swetlana Alexijewitsch Menschen befragt, deren Leben von der Tschernobylkatastrophe gezeichnet wurden. Entstanden sind eindringliche psychologische Portraits literarisch bearbeitete Monologe , die von Menschen berichten, die sich ihre Zukunft in einer Welt der Toten aufbauen müssen.Die Tschernobyl Katastrophe ereignete sich vor 25 Jahren und hat durch die aktuellen Ereignisse in Japan eine schreckliche Brisanz gewonnen. Das preisgekrönte Buch von Swetlana Alexijewitsch in einer Neuausgabe mit einem aktuellen Vorwort . (mehr)

weitere Informationen
9783596189830

Campact e.V.

Abschalten!

Warum mit Atomkraft Schluss sein muss und was wir alle dafür tun können

Abschalten! bietet aktuelle, gut aufgemachte Hintergrundinformationen zum Thema Atomausstieg. Es bezieht klar Stellung, ermutigt zum Handeln und zeigt Alternativen auf. Das Buch macht außerdem deutlich, wie Energiekonzerne mit Tricks, Lügen und Halbwahrheiten versuchen, eine Renaissance der Atomenergie durchzusetzen, Stichwort: Laufzeitverlängerung. Hier erfährt der Leser, was er selbst für den Atomausstieg unternehmen kann einfach und pragmatisch. (mehr)

weitere Informationen
9783894017408

Filhol, Elisabeth

Der Reaktor. Roman

Yann ist Leiharbeiter und reist von Werk zu Werk durchs ganze Land, mit prekären Arbeitsverträgen. Sein Job: Atomkraftwerke zu warten. Sein Pech: Er hat die jährlich zulässige Dosis schon abbekommen und wird für den Rest der Saison arbeitslos sein. "Der Reaktor" kommt ganz ohne Katastrophenszenario aus, doch die latente Bedrohung gerade bei reibungslosem Funktionieren der Reaktoren lässt das Blut in den Adern gefrieren. (mehr)

weitere Informationen
9783453645080

Hilliges, Antje und Wachidowa, Irina

Der Tag, an dem die Wolke kam. Wie wir Tschernobyl überlebten

Am 26. April 2006 jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 20. Mal. Irina Wachidow erzählt von dem Tag, der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellte: von der Sorge um ihr Töchterchen Julia und ihren Mann, der zu Aufräumarbeiten in die verstrahlte Ruine des Atomkraftwerkes geschickt wird, von der immer größer werdenden Angst und der Ungewissheit danach, aber auch von den kleinen, behutsamen Schritten, mit denen die Familie sich schließlich der Zukunft stellt. (mehr)

weitere Informationen
3865811981

Rosenkranz, Gerd

Mythen der Atomkraft

Wie uns die Energielobby hinters Licht führt \textbar Die 10 interessantesten Bücher zu Atomkraft \textbar Galerien \textbar Utopia.de

Hier das marode Atomlager Asse, dort das störungsanfällige AKW Krümmel: Die Schlagzeilen um die Nutzung der Atomkraft wollen nicht enden. Zeitgleich stellt die neue Bundesregierung Laufzeitverlängerungen in Aussicht, werden Lobbyisten nicht müde, die umstrittene Technologie als probates Mittel gegen die Erderwärmung zu preisen. Wer soll das verstehen? Der Band "Mythen der Atomkraft" liefert das überfällige, atomkritische Know-how zur Debatte, zeigt Alternativen auf und entlarvt die Atomenergie als das, was sie ist: eine unverantwortliche und teure Risikotechnologie. (mehr)

weitere Informationen
3933284112

Simon, Armin

Der Streit um das Schwarzwalduran

Die Auseinandersetzung um den Uranbergbau in Menzenschwand im Südschwarzwald

Leider keine weiteren Informationen vorhanden

Der Titel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

9783980895033

Simon, Armin

Das Atomare Kuckucksei

Sein Kern ist aus dem Stoff, nach dem sich Bombenbauer in aller Welt die Hände lecken: waffenfähiges, hochangereichertes Uran. Der „Forschungsreaktor München II“, klobiger Nachfolger des in die Jahre gekommenen Garchinger „Atom-Eies“, ist nicht nur der einzige Neubau eines Atomreaktors in Deutschland seit Tschernobyl. Er ist auch der einzige Reaktor weltweit, dessen Entwickler ein Abrüstungsprogramm nutzten, um Abrüstungsziele zu unterlaufen. Dieses Buch erzählt die Geschichte des als „Eckstein bayerischer Spitzenforschung“ gerühmten Reaktors. Eine Geschichte, in der eine Handvoll Physiker der Technischen Universität München zusammen mit einer Münchner Atomfirma ihren Wunsch-Reaktor baut: genehmigt von der Bayerischen Staatsregierung und bezahlt zum größten Teil aus dem bayerischen Hochschul-Etat. Eine Geschichte, in der auch gute Argumente kritischer Wissenschaftler, Anwohner, Politiker und Friedensforscher nicht auf fruchtbaren Boden fallen können. Die Geschichte eines bombigen Erfolgs bayerischer Atompolitik. (mehr)

weitere Informationen
9783897715158

WISE und LAKA

Strahlende Plakate

Eine Sammlung von Plakaten der weltweiten AntiAtomkraft Bewegung

Strahlende Plakate ist eine noch nie da gewesene Sammlung von Plakaten. Auf 200 Seiten werden 600 Plakate der Anti-Atomkraft-Bewegung der letzten 40 Jahre ausgestellt. Die Plakate aus 43 Ländern werden zum ersten Mal mit deutschsprachiger Übersetzung präsentiert. Besondere Aufmerksamkeit wurde Plakaten aus nicht westlichen Ländern gewidmet. (mehr)

weitere Informationen
9783518460795

Wolf, Christa

Störfall

Nachrichten eines Tages

Im Frühling 1986, auf dem mecklenburgischen Land, sind die Blüten an den Kirschbäumen förmlich explodiert aber das Wort vom Explodieren wagt man nicht einmal mehr zu denken, seit die Nachricht sich verbreitet: Im Kernreaktor von Tschernobyl hat eine Explosion stattgefunden. Und während die Erzählerin den stündlichen Warnungen im Radio lauscht, muß sich ihr Bruder einer riskanten Gehirnoperation unterziehen. Zwei Störfälle, eine kollektive und eine individuelle Katastrophe, an einem Tag: Christa Wolfs Erzählung schildert den Einbruch des Unfaßbaren in das menschliche Leben, entfesselte Kräfte, über die wir keine Kontrolle mehr haben. (mehr)

weitere Informationen